SKM-Messfahrzeuge 2017-10-30T11:21:10+00:00

Griffigkeit

SKM-Messfahrzeuge

zur schnellfahrenden Bestimmung der Griffigkeit von Fahrbahnoberflächen nach dem SKM-Verfahren gemäß den Regelungen der TP Griff-StB (SKM), Ausgabe 2007/ CEN TS 15901-8.

Unsere SKM-Messsysteme können prinzipiell in jedes geeignete Fahrgestell integriert werden. Größe und Leistungsmerkmale richten sich dabei nach den Einsatzschwerpunkten.

Sollen umfangreiche Wassermengen mitgeführt werden und auch auf Steigungsstrecken Messgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h realisiert werden, empfiehlt sich der Einsatz eines 18,0 t- Fahrgestells.

Auf einem solchen Fahrgestell können Wassertanks mit einem Fassungsvermögen von bis zu 6.500 Litern eingebaut werden. Motorisierungen mit bis zu 460 kW/ 625 PS garantieren die korrekte Messgeschwindigkeit auch im Bereich von höheren Fahrbahnsteigungen.

Sollen Griffigkeitsmessungen auf unterschiedlichen Straßentypen von der Autobahn bis zur Kommunalstraße durchgeführt werden, empfiehlt sich der Einsatz eines kompakteren Fahrgestells. Der Wassertank auf einem solchen Fahrgestell kann je nach sonstiger Zuladung bis zu 6.000 Liter fassen. Die Abmessungen eines solchen Fahrgestells erlauben auch die Durchführung von Griffigkeitsmessungen auf engeren Straßen. Motorisierungen mit bis zu 220 kW/ 299 PS sind möglich.

Gerne prüfen wir auch die Eignung Ihres Wunschfahrgstelles für den Einbau eines SKM-Messsystems.

Das bieten Ihnen unsere SKM-Messfahrzeuge:

  • pneumatisch gesteuerte SKM-Messmechanik mit schräglaufendem SKM-Messrad und Kraftmessdose zur Messung der auf das SKM-Messrad wirkenden Seitenkraft
  • Wasserausflussvorrichtung zur Ausbringung eines Wasserfilms mit einer definierten Wasserfilmdicke vor dem Messrad über eine fahrgeschwindigkeitsgeregelte Dosierpumpe. Die Wassermenge wird während der Messfahrt im Wassertank des Aufbaus mitgeführt
  • Temperatursensoren zur Erfassung der Fahrbahntemperatur, der Lufttemperatur, der Wassertemperatur und der Temperatur der Messreifenlauffläche
  • integriertes GPS-System mit DGPS-Korrektursystem zur genauen Lokalisierung der Messdaten zusätzlich zur Weginformation des Tachosignals
  • Frontkamera-System zur Erfassung eines Übersichtsbildes der Fahrbahn
  • NPS-System für Spur geführte Messungen, von uns entwickelt und mittlerweile für SKM-Messungen verbindlich vorgeschrieben
  • Kamera-System mit Rückfahrkamera und SKM-Kontrollkamera
  • Rechnersystem und Stromversorgung

Sie wünschen weitere Informationen?

Einfach hier klicken